STARTSEITE

KONTAKT

IMPRESSUM

 

Schnelleinstieg

Mythen und Gewissheit über die Wikinger

Die Entdeckung Amerikas durch die Wikinger

Drei, zwei, eins, reingefallen - Das Widerrufsrecht im Internethandel

Deutsches Recht: Das Mehrwegpfand

 

 

geschichte des westens

kommunismus

 

 

 

 

 

 

preußen

68iger

 


Breitbildspinner von der FAZ

von Paul Allende

Ursprünglich durch den Stil der Amerikaner nach Europa gebracht, kennt die Nachfrage an Breitheit keine Rezession. Ein Fernseher ist nur noch in humanamerikanischen Formaten zu bekommen. Internetseiten wachsen seitwärts. Dieser Trend dient nicht der detaillierten Abbildungsmöglichkeit moppeliger Transatlantiker, sondern der besseren Aufnahmefähigkeit menschlicher Sehorgane. Der gemeine Erdbewohner besitzt demnach zwei horizontal in Reihe angeordnete Augen, die bei aufrechter Körperhaltung in der Lage sind das horizontale Spektrum quantitativ weiträumiger darstellen zu können als das vertikale. Deshalb passte die Medienindustrie ihr Format der menschlichen Auffassungsgabe an. Auch deutsche Onlinezeitungen haben sich dem Trend angeschlossen, deren Fotografen allerdings sitzen geistlich noch im Keller. Die Bilder sind zwar alle schön breit, bieten dadurch aber keine zusätzliche Information. Ein paar lockere Beispiele von der FAZ über Frau Merkel machen deutlich, warum das Format dringend notwendig war:

Bild 7Bild 9Bild 10Bild 6

Ganz genau geschätzt dürfte Frau Merkel hier als Person betrachtet etwa 1/3 des Bildes ausfüllen. Der Kopf wird dabei großzügig an- und abgeschnitten. Die Zeitungen haben es mit einem Mangel an Vertikalplatz zu tun. Der horizontale Rest des Bildes ist grau-schwarz oder orange mit halben Buchstaben.

Weil sich der asymmetrisch agierende Mensch seine Augen derzeit gerne vertikal anbauen lässt oder viel lieber auf der Seite liegend fernsieht, stellt die Firma Vertiwatch (auf deutsch „Aufrechtguck“) einen in eine Marktlücke schmetternden Hochbildfernseher her. Vor allem für Giraffenreportagen und Hochhausaufnahmen ist das Gerät dem normalen Breitbildfernseher haushoch überlegen. Ein erstes Gerät wurde allen Giraffenliebhabern (mir auch) bereits zugeschickt. So sieht das Teil aus.

Fernseher vertikal

 

Weitere Artikel
Lübeck-Talliner Totentanz
Buchrezension: Preußen - eine humane Bilanz
Deutsche Banken: staatlich oder privat?
Krieg im Gazastreifen wird weitergeführt